Klammern (brackets, parentheses)

Die komplette Erläuterung zu den Satzzeichen (Komma, Punkt, Semikolon, …) gibt es auch zum Ausdrucken in unserem Online-Shop

Klammern trennen zusätzliche Informationen ab, die für die Hauptaussage des Satzes unwichtig sind.

Hinweis:
Das Satzendezeichen wird normalerweise außerhalb der Klammern gesetzt. Steht innerhalb der Klammern jedoch ein vollständiger Satz, dann steht auch das Satzendezeichen innerhalb der Klammern.

Klammern bei Einschüben

Zusatzinformationen, die für das Verständnis des Satzes nicht unbedingt notwendig sind, werden in Klammern gesetzt.

Beispiel: Connor (Amy’s boyfriend) bought the tickets.

Hinweis:
Ob ein Einschub in Klammern, Kommas oder Gedankenstriche gesetzt wird, hängt von der Priorität ab, die der Schreiber diesen Informationen beimisst.

Klammern → nebenbei erwähnt
Connor (Amy’s boyfriend) bought the tickets.

Kommas → neutral
Connor, Amy’s boyfriend, bought the tickets.

Gedankenstriche → besonders betonend
Connor–Amy’s boyfriend–bought the tickets.

Siehe auch: → Komma bei Einschüben

Siehe auch: → Gedankenstrich bei Zusammenfassungen und Einschüben

Klammern bei Abkürzungen

Organisationen erscheinen in Zeitungsartikeln bei der ersten Erwähnung in der Regel sowohl ausgeschrieben als auch als Abkürzung. Eine der beiden Formen steht dabei in Klammern.

Beispiel:
   He was an active member of the IOC (International Olympic Committee).
   He was an active member of the International Olympic Committee (IOC).