Cocktail

Hast du dir beim Cocktail-Schlürfen schon mal Gedanken gemacht, was das Wort überhaupt bedeutet?

  • cock – Hahn
  • tail – Schwanz
  • cocktail – Hahnenschwanz

Wie kommt das denn? – Nun, das weiß heute keiner mehr so genau, aber es gibt unzählige Theorien. Hier nur mal ein paar, die uns am besten gefallen haben:

  1. Theorie

    Das Getränk wurde früher mit einer Pflanze dekoriert, welche die Form eines Hahnenschwanzes hatte, daher der Name. Heute werden stattdessen bunte künstliche Wedel in den Drink gesteckt.

  2. Theorie

    Das Getränk wurde aus Resten vom Fassboden zusammengekippt, die sich nicht mehr über den Hahn abzapfen ließen. Cock soll früher auch im Englischen für Zapfhahn verwendet worden sein (heute sagt man tap dazu). Alkoholreste wurden tailings genannt. Nach dieser Theorie hieß das Getränk zunächst cock-tailing und wurde später zu cocktail.

  3. Theorie

    Alkoholreste aus Flaschen und Fässern wurden in ein Keramikgefäß gekippt, das die Form eines Hahns hatte. Der Zapfhahn befand sich am Schwanz des Keramikhahns. Nach dieser Theorie hieß das Getränk zunächst cock’s tail.

  4. Theorie

    Ein Apotheker in New Orleans bot seinen Gästen gelegentlich ein Getränk (Brandy, Zucker, Wasser und Magenbitter) in einem Eierbecher an. Er nannte es egg-cup cocquetier, woraus seine Gäste cocktay und später cocktail machten.

  5. Theorie

    Das Wort stammt von cock ale, ein Getränk, das mit Hahnenblut gebraut wurde – igitt.