Kommasetzung, englische Kommaregeln

Die komplette Erläuterung zu den Satzzeichen (Komma, Punkt, Semikolon, …) gibt es auch zum Ausdrucken in unserem Online-Shop

Die Kommasetzung unterliegt im Englischen oft nicht so strengen Regeln wie im Deutschen.

Als Faustregel gilt: Der Satz soll klar und verständlich sein. Zu viele Kommas wirken oft störend; zu wenige Kommas erschweren häufig das Lesen bzw. Verstehen eines Textes.

Prüfe deine eigenen Texte daher immer auf Lesbarkeit. Das erfordert jedoch ein wenig Fingerspitzengefühl, und vor allem musst du wissen, welche Kommas notwendig und welche optional sind.

In den folgenden Kapiteln erläutern wir dir die englischen Kommaregeln. Dein Wissen kannst du in den Übungen dann sofort testen.

Kommaregeln
Komma bei Zahlen
Komma bei der Anrede
Komma bei geografischen Bezeichnungen
Komma bei »please«
Komma bei Bejahung, Verneinung und Question Tags
Komma bei Adjektiven
Komma bei Adverbien
Komma in Aufzählungen
Komma zwischen Hauptsätzen
Komma bei If-Sätzen
Komma bei der direkten Rede
Komma bei einleitenden Sätzen
Komma bei Einschüben
Komma bei Gegensätzen
Komma als Mittel zur Lesefreundlichkeit