Stellung der Adverbien

Tipp: Die Erläuterung und Übungen zum Satzbau gibt es auch als PDF-Dateien zum Ausdrucken in unserem Online-Shop.

Adverbien der Art und Weise

(z. B.: slowly, carefully, awfully)

Diese Adverbien stehen hinter dem direkten Objekt (ist keins da, stehen sie hinter dem Verb).

SubjektPrädikatdirektes ObjektAdverb
Hedrovethe carcarefully.Er fuhr das Auto vorsichtig.(i)
Hedrove carefully.Er fuhr vorsichtig.(i)

Adverbien des Ortes

(z. B.: here, there, behind, above)

Diese Adverbien stehen wie die Adverbien der Art und Weise hinter dem direkten Objekt bzw. Verb.

SubjektPrädikatdirektes ObjektAdverb
Ididn't seehimhere.Ich sah ihn hier nicht.(i)
Hestayed behind.Er blieb zurück.(i)

Adverbien der Zeit

(z. B.: recently, now, then, yesterday)

Die Zeit steht normalerweise am Satzende.

SubjektPrädikatindirektes Objektdirektes ObjektZeit
Iwill tellyouthe storytomorrow.

Soll die Zeit nicht betont werdenDas wird meist falsch unterrichtet, weil wir von unserer Muttersprache ausgehen. Im Deutschen steht das Wichtigste in der Regel am Satzanfang. Im Englischen ist das aber anders: Hier steht das, was betont werden soll, normalerweise am Satzende(i) , dann kannst du sie auch an den Satzanfang stellen.

ZeitSubjektPrädikatindirektes Objektdirektes Objekt
TomorrowIwill tellyouthe story.

Häufigkeitsadverbien

(z. B.: always, never, seldom, usually)

Häufigkeitsadverbien stehen direkt vor dem Vollverb. Ist das Vollverb eine Form von be (ohne Hilfsverb), dann steht das Adverb dahinter; wird be mit Hilfsverb verwendet, dann steht das Adverb allerdings vor be.

SubjektHilfsverb/beAdverbVollverbObjekt, Ort oder Zeit
I oftengo swimmingin the evenings.
Hedoesn’talwaysplaytennis.
Weareusually here in summer.
Ihaveneverbeenabroad.

Satzbau in Fragen